Warnung

Wucherpreise beim Winterreifenkauf

Die Winterreifenpflicht hat zu deutlichen Preissteigerungen für die Winterpneus geführt. Durchschnittlich 10 bis 20 Prozent mehr Geld müssen Käufer nach Angaben des Reifenhandel-Branchenverbandes (BRV) derzeit für den Reifen hinlegen als noch vor der Regelung. In Einzelfällen wird es sogar noch teurer: Laut dem Auto- und Reiseclub Deutschland haben einige Großhändler die Engpässe ausgenutzt, um horrende Preiserhöhungen von 200 Prozent und mehr zu verlangen. Für einen Satz Reifen, der normalerweise rund 250 Euro kostet, wurden demnach knapp 800 Euro verlangt.