Kfz-Versicherung

Unfall muss nicht zu höheren Prämien führen

Ein Unfall muss nicht zwangsläufig zu höheren Prämien bei der Kfz-Versicherung führen. Bei kleineren Schäden könne der Autofahrer die Reparaturkosten für das Fahrzeug der Unfallgegner auch selbst übernehmen. Die Versicherungsprämien werden dann nicht erhöht. Eine Übernahme der Reparaturkosten ist auch nachträglich möglich. In der Regel haben Autobesitzer sechs Monate nach Abschluss der Schadensregulierung Zeit, die Unfallkosten zurückzuzahlen und ihren Schadensfreiheitsrabatt zu erhalten.