Umfrage

Lieber sauber als schnell

Nürnberg. Den deutschen Autofahrern ist die Umweltbilanz ihrer Fahrzeuge mittlerweile wichtiger als PS-Zahlen und Fahrspaß. Laut einer Umfrage des Marktforschungsunternehmens Puls spielen für 72 Prozent der Autokäufer Kraftstoffverbrauch, Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit eine größere Rolle als Motorleistung, Fahrspaß oder Sportlichkeit. Noch wichtiger sind diese Kriterien bei Frauen und Personen ab 50 Jahren. Sie geben sogar zu 80 Prozent der Ökologie den Vorrang vor den Pferdestärken. Der Wandel in der Mobilität zeigt sich auch anhand des regen Interesses, das viele Autofahrer der Berichterstattung über Elektroautos beimessen. 65 Prozent aller Befragten gaben an, die einschlägigen Presseberichte regelmäßig zu verfolgen. Für die Studie wurden 1000 Autofahrer befragt.