Autostadt

Besucherrekord erzielt

Wolfsburg. Einen Besucherrekord feiert die Autostadt in Wolfsburg. Im vergangenen Jahr kamen rund 2,21 Millionen Gäste - so viele wie noch nie. Damit konnte das Ergebnis von 2008 um 14 Prozent gesteigert werden. Die Autostadt des Volkswagen-Konzerns ist damit nach dem Europapark in Rust der bestbesuchte Freizeitpark Deutschlands. Neben wechselnden Kulturveranstaltungen gibt es unter anderem auch ein Automuseum, bei dem nicht nur Konzern-Fahrzeuge gezeigt werden. Auch bei den Fahrzeugabholungen steigerte sich die Autostadt deutlich. "Bis zu 40 Prozent der deutschen VW-Kunden wünschen eine Neuwagen-Abholung in unserem Kundencenter", bestätigt Autostadt-Geschäftsführer Otto Ferdinand Wachs.