ADAC: Toyota Prius sauberstes Auto

Konkurrenten rücken näher heran

Berlin. Der Toyota Prius 1,5 Hybrid bleibt für den ADAC das umweltverträglichste Auto auf dem Markt. Der Wagen der unteren Mittelklasse führt die Rangliste "ADAC Eco-Test" das fünfte Jahr in Folge an. Dem langjährigen Spitzenreiter Prius rückten seine Konkurrenten aber immer näher und erreichten ebenso vier Sterne, berichtete der ADAC. Die obere Mittelklasse wird vom Skoda Superb 2,0 TDI Elegance angeführt, die Mittelklasse vom VW Passat BlueMotion (Diesel). Der Benziner Audi A8 2,8 FSI e mulitronic steht demnach in der Oberklasse an der Spitze. In der Kategorie "Kleinwagen" liegen der VW PoloBluemotion (Diesel) und der Opel Corsa 1,3 CDTI ecoFlex vorn. Unter den Kleinstwagen ist das Erdgas-Auto Fiat Panda 1,2 8V Natural Power Panda Panda am saubersten.

Die Untersuchung berücksichtigt sowohl den Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid als auch anderer Schadstoffe sowie die Fahrzeugklasse. Anders als die offiziellen Messungen kalkuliert die Untersuchung zudem den Betrieb der Klimaanlage und Geschwindigkeitsänderungen bei Autobahnfahrten ein. Insgesamt hat der Club bereits mehr als 800 Fahrzeuge überprüft. Greenpeace lobte den Eco-Test. Er komme der Realität ein ganzes Stück näher als der offizielle Prüfablauf, sagte Stefan Krug, der in Berlin die politische Vertretung der Umweltschutzorganisation leitet. "Der aktuelle Messzyklus dagegen ist eigentlich nichts anderes als Verbrauchertäuschung", kritisierte er.

Die komplette Eco-Test-Liste hier herunterladen