Was ist eigentlich Downsizing?

Joachim Theeß

Frage an den Experten

Kleine Motoren mit leistungsverstärkender Turboaufladung liegen voll im Trend. Mit dem sogenannten "Downsizing" wollen immer mehr Auto & Motorhersteller den Kundenbedürfnissen nach reduziertem Verbrauch bei gleichbleibendem Fahrspaß gerecht werden.

"Wörtlich übersetzt bedeutet Downsizing Verkleinerung und bezeichnet das Ersetzen großer Ottomotoren durch Triebwerke mit kleinerem Hubraum", sagt Joachim Theeß vom Opel- Dello. Um die durch den reduzierten Hubraum verloren gegangenen PS zu kompensieren, werden die Motoren mit Turboladern oder Kompressoren kombiniert. Downsizing vereint den Verbrauch kleinerer Triebwerke mit der Leistung größerer Motoren und bedeutet Umweltbewusstsein, Spritsparen und Fahrspaß. Durch die Verkleinerung des Motors wird unter Umständen auch das Gewicht vermindert.

Für die Motorenhersteller bedeutet Downsizing eine Erweiterung der Produktpalette bei weniger Grundmotoren. Dank verschiedener Varianten können wenige Modelle in mehreren Leistungsstufen angeboten werden. Je nach Bedarf kann ein Triebwerk mit einer, zwei oder keiner Aufladung versehen werden.