Berlin/Potsdam. . Eine Studie legt nahe, dass die Menschheit zumindest eine Teilschuld an der Entstehung des Coronavirus trifft.

Wo das Coronavirus herkommt? Diese Frage ist noch nicht abschließend geklärt. Die gängigste Theorie ist allerdings, dass es sich um eine sogenannte Zoonose handelt. Das Virus Sars-Cov-2 wurde von Fledermäusen über einen Zwischenwirt auf den Menschen übertragen. Auf dem Tiermarkt von Wuhan, in der südchinesischen Provinz Yunnan, sollen sich die ersten Menschen Ende 2019 mit dem Virus infiziert haben. Mutmaßlich bei einem dort gehandelten Schuppentier, das sich den Erreger vorher bei Fledermäusen einfing. Lesen Sie dazu: Wie das Coronavirus den Menschen befiel – Fledermaus im Fokus