Berlin. Wer seelische Widerstandskraft besitzt, übersteht Extremsituationen, ohne psychisch zu erkranken. Das Beste: Resilienz kann man trainieren.

Manche Menschen verkraften Schicksalsschläge besser als andere. Statt zu zerbrechen, bleiben sie stark. Fast so, als trügen sie ein unsichtbares Schutzschild vor sich her, das sie davor bewahrt, an Extremsituationen zu zerbrechen. Sie bleiben psychisch stabil. Und erholen sich vergleichsweise erfolgreich und schnell von traurigen oder einschneidenden Erlebnissen.