Berlin. Mehr Schwangerschaften, weniger Frühchen? Drei Experten sehen erste Erkenntnisse zu einem Effekt der Pandemie auf Geburten kritisch.

Der April war der Monat voll großer Vorhersagen: Die Selbstisolation während der Pandemie würde Paare näher zusammenbringen, werdende Mütter entspannen, gar einen Babyboom erzeugen. Apotheker berichteten von einer gestiegenen Nachfrage nach Schwangerschaftstests, einige Frauenärzte erlebten eine deutliche Zunahme an Patientinnen.