Rückruf

Langnese ruft Schoko-Eis Viennetta wegen Allergenen zurück

Diese Lebensmittel werden am häufigsten zurückgerufen

Diese Lebensmittel werden am häufigsten zurückgerufen

Beschreibung anzeigen

Langnese ruft das Eis Viennetta Schokolade zurück. Es könnte Haselnüsse enthalten. Allergiker sollten das Speiseeis nicht verzehren.

Berlin.  Weil einzelne Packungen des Speiseeises Viennetta Schokolade Haselnüsse enthalten könnten, ruft Langnese das Produkt zurück. Das Allergen sei unbeabsichtigt in das Produkt gelangt, das Eis deshalb für Allergiker nicht geeignet, heißt es in der Mitteilung des Herstellers, die das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit auf seiner Internetseite lebensmittelwarnung.de veröffentlicht hat.

Betroffen seien demnach einige 650-Milliliter-Verpackungen mit dem Lot-Code L8047BA004, der Uhrzeitangabe zwischen 11 und 12 Uhr und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 02.2020. Die Angaben sind auf der Seitenlasche der Produktverpackung zu finden. Für Nicht-Allergiker sei der Verzehr des Produkts unbedenklich.

Das Eis sei ausschließlich in Discountern in Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen vertrieben worden.

Rückgabe im Geschäft nicht möglich

Verbraucher, die das Produkt gekauft haben, sollten die Verpackung aufbewahren, ein Foto von Lot-Code, Uhrzeitangabe und Mindesthaltbarkeitsdatum erstellen und sich unter der Telefonnummer 0800 – 101 39 14 an den gebührenfreien Kundenservice von Viennetta wenden, um eine Vergütung zu bekommen, wie es in der Mitteilung weiter heißt.

Eine Rückgabe der Verpackung im Geschäft ist hingegen nicht möglich. Auf Anfrage unserer Redaktion dazu teilte die deutsche Dependance des Langnese-Mutterkonzerns Unilever mit, der direkte Austausch mit den Kunden sei aus Konzern-Erfahrung der beste Weg für einen gut organisierten Rückruf. (jkali)