Täglicher Podcast

Hamburg-News: Wie St. Pauli Ungeimpfte anlockt

Heute geht es um eine ungewöhnliche Impfaktion nach dem Zweitliga-Derby zwischen dem FC St. Pauli und dem HSV.

Am kommenden Sonntag, zwei Tage nach dem Stadtderby der Zweitligisten, können sich die Fans des HSV und FC St. Pauli, aber auch andere Interessierte ab 16 Jahre, am Ort des Geschehens, im Millerntor-Stadion, impfen lassen. Gewinner dieser dritten Halbzeit sei in jedem Fall die Impfquote, sagte Helfrich. Wer sich am Sonntag von 11.00 bis 18.00 Uhr dort impfen lasse, erhalte zudem einen Rabatt-Gutschein für den St. Pauli-Fanshop.

„Über die Unterstützung des FC St. Pauli freuen wir uns sehr“, sagte Gesundheitssenatorin Melanie Leonhard (SPD). „Durch die große Fangemeinschaft und gute Vernetzung wollen wir noch mehr Menschen erreichen.“ Mit jeder Impfung werde die Rückkehr zur Normalität möglicher. „Und unabhängig vom fußballerischen Ergebnis ist schon jetzt klar: Beim Impfen gibt es nur Gewinner!“

Die Kiez-Kicker betrachteten eine Impfung als „solidarischen Beitrag für die gesamte Gesellschaft“, sagte Pauli-Präsident Oke Göttlich. Jeder habe die Wahl, sich nicht impfen zu lassen, „aber dadurch nicht das Recht, anderen Schritte in eine neue Normalität zu erschweren“.