Die französischen Literaturnobelpreisträger

Mit Jean-Marie Gustave Le Clézio haben seit 1901 14 Franzosen den Literaturnobelpreis erhalten. Dazu gehört auch der Exil-Chinese Gao Xingjian, der erst seit 1998 französischer Staatsbürger ist.

Hamburg. Die Preisträger: 2008: Jean-Marie Gustave Le Clezio (geb. 1940)
2000: Gao Xingjian (geb. 1940)
1985: Claude Simon (1913-2005)
1964: Jean-Paul Sartre (1905-1980)
1960: Saint-John Perse (1887-1975)
1957: Albert Camus (1913-1960)
1952: François Mauriac (1885-1970)
1947: Andre Gide (1869-1951)
1937: Roger Martin du Gard (1881-1958)
1927: Henri Bergson (1859-1941)
1921: Anatole France (1844-1924)
1915: Romain Rolland (1866-1944)
1904: Frederic Mistral (1889-1957)
1901: Sully Prudhomme (1839-1907)