Trauumg am Starnberger See:

Michael Ballack ist verheiratet

Nach der standesamtlichen Trauung feiert das Paar im Bayerischen Yacht-Club in Starnberg. Dort soll auch am Dienstag ein großes Hochzeitsfest steigen.

Berg. Fußballstar Michael Ballack hat seiner langjährigen Lebensgefährtin Simone Lambe das Jawort gegeben. Das Paar heiratete im Rittersaal des Schlosses Kempfenhausen in Berg am Starnberger See. Bürgermeister Rupert Monn traute das Paar. Die kirchliche Trauung ist für den Dienstag geplant.

Getraut wird das Paar einem Zeitungsbericht zufolge von einem Priester aus Niederbayern. Details dürfe er aber nicht verraten, sagte Pfarrer Joachim Steinfeld der "Passauer Neuen Presse". "Es wurde absolutes Stillschweigen vereinbart", erklärte er. Auch Zeit und Ort der kirchlichen Trauung sollen geheim bleiben.

Der Pfarrer traf den Kapitän der Nationalelf und seine 30-jährige Frau bereits zum Traugespräch. "Es war ein ganz normales Treffen vor der Hochzeit. Die beiden sind sehr sympathisch und sehr angenehme Gesprächspartner", erzählte Steinfeld. Über eine Freundin von Lambe sei der Kontakt zu dem Paar zufällig zustande gekommen. "Natürlich habe ich mit Freude angenommen, das wird bestimmt interessant", sagte der Pfarrer über die Trauung.

Der 31-jährige Ballack hatte seine Heirat bereits vor der Fußball-EM angekündigt. Er hat mit Lambe drei Söhne: Louis, geboren am 16. August 2001, Emilio, geboren am 19. September 2002, und Jordi, geboren am 17. März 2005.

Bevor Ballack zum englischen Club FC Chelsea wechselte, wohnte er mit seiner Familie während seiner Zeit beim FC Bayern München am Starnberger See, wo er jetzt im exklusiven Yacht-Club Hochzeit feiert. Die "Bunte" hatte bereits vergangene Woche enthüllt, wie er dies "ohne Boot und Mitgliedsausweis" schaffte. "Bewerber brauchen zwei Bürgen, jeder Aufnahmeantrag hängt öffentlich aus, wird diskutiert." Ballack habe Freunde in Seglerkreisen.

Von seiner Heimatstadt Chemnitz, die bei seiner Geburt zu DDR-Zeiten Karl-Marx-Stadt hieß, war Ballack mit 20 Jahren nach Kaiserslautern gekommen. Dort lernte er Simone Lambe kennen, die damals im Cafe am Markt als Kellnerin arbeitete. Sein Trainer Otto Rehhagel sei eines Tages zu ihm gekommen und habe gefragt: "Michael, haben Sie eigentlich schon eine feste Freundin? Ich habe da jemand für Sie. Die würde zu Ihnen passen." Was Rehhagel nicht wusste: Ballack war mit dieser "netten jungen Dame" bereits zusammen. Diese Anekdote erzählt der Fußballer in der Biografie "Ballack - Sein Weg" von Rüdiger Barth und Bernd Volland.