Leute: Unter Polizeischutz

Britney Spears ins Krankenhaus eingeliefert

Die exzentrische Popsängerin musste erneut von einem Rettungswagen abgeholt werden.

Los Angeles. Die exzentrische Popsängerin Britney Spears ist heute zum zweiten Mal in diesem Monat in eine Klinik gebracht worden. Sie wurde in ihrem Haus in Los Angeles von einem Rettungswagen abgeholt und nach Angaben eines Polizeisprechers an einen Ort gebracht, an dem sie Hilfe bekomme. Medienberichten zufolge geht es um eine psychiatrische Untersuchung.

Angesichts des seit Wochen andauernden Medienauftriebs vor dem Haus von Britney Spears scheute die Polizei keine Mühe, um die prominente Patientin abzuschirmen. Mehr als zwölf Polizisten sicherten den Krankenwagen auf der Straße und sogar aus der Luft: Neben Motorrädern und Autos waren auch zwei Hubschrauber im Einsatz.

Die amerikanische Talk-Masterin Barbara Walters hatte am Montag berichtet, dass sich Spears in psychiatrischer Behandlung befinde. Die 26-Jährige leide unter Stimmungsschwankungen und Schlafstörungen. Spears hat seit ihrer Trennung von Ehemann Kevin Federline und dem Sorgerechtsstreit um die beiden gemeinsamen Söhne immer wieder Schlagzeilen gemacht. Anfang Januar weigerte sich Spears, die kleinen Jungen nach einem Besuch an ihren Exmann zurückzugeben. Danach wurde sie in das Medizinische Zentrum Cedars-Sinai gebracht, wo sie nach eineinhalb Tagen wieder entlassen wurde.

( ap )