Solarenergie: Ex-Tchibo-Chef Ammer kommt

Conergy trennt sich vom Unternehmensgründer

Der Solarkonzern Conergy kündigt einen Wechsel im Vorstand und eine Kapitalerhöhung an.

Hamburg. Der Unternehmensgründer und bisherige Vorstandsvorsitzende Hans-Martin Rüter werde das Unternehmen nach Veröffentlichung des Neun-Monatsberichts Mitte November verlassen, teilte Conergy am Mittwoch in Hamburg mit. Bis ein Nachfolger gefunden sei, werde der Vorsitzende des Aufsichtsrates und frühere Chef des Kaffee- und Handelskonzerns Tchibo, Dieter Ammer, vorübergehend den Vorstandsvorsitz übernehmen.

Zudem teilte das Unternehmen mit, dass sich ein "kurzfristiger Liquiditätsengpass" ergeben hätte. Die "kurzfristig angespannte Liquiditätslage" sei mit einem Zufluss von 100 Millionen Euro beseitigt worden. Dazu gehöre eine zusätzliche Kreditlinie von 30 Millionen Euro und eine Kapitalerhöhung von 70 Millionen Euro. Conergy wies zudem darauf hin, dass der Ausblick für das laufende Jahr unter Vorbehalt einer kritischen Würdigung der bilanziellen Wertansätze stehe. Gegenwärtig werden die Bilanzen des Unternehmens durchleuchtet.