Vermisster Schüler aus Altengamme:

Felix ist tot

Der seit Donnerstag vermisste 16-Jährige ertrank offenbar bei einem nächtlichen Bad in der Elbe.

Hamburg. Ein Angler zog am späten Sonntagabend in Altengamme die Leiche des Jugendlichen aus der Elbe. Nach der Obduktion gebe es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden, berichtete die Polizei. Felix sei wahrscheinlich ertrunken.

Nach einer Feier mit Freunden am Mittwochabend war Felix nicht nach Hause zurückgekehrt. Freunde berichteten später, dass Felix nach der Party noch in der Elbe baden gehen wollte. Die Polizei hatte bei der Suche nach dem vermissten Jugendlichen deswegen bereits das Schlimmste befürchtet.

Tagelang waren mehrere Suchaktion von Polizei und Feuerwehr erfolglos geblieben. Jetzt wurde die Leiche des 16-Jährigen nur unweit seines Elternhauses gefunden.