Hamburg

Überfall auf Handyshop in Eppendorf – Zeugen gesucht

Am Dienstagmittag hat ein bewaffneter Mann den Laden am Eppendorfer Baum ausgeraubt. Die Fahndung der Polizei war bisher erfolglos.

Hamburg. Am Dienstagmittag hat ein bisher unbekannter Mann einen Handyshop am Eppendorfer Baum überfallen. Wie die Polizei berichtet, hat der Mann um 13.04 den Handy-Laden betreten und den Angestellten in ein Verkaufsgespräch verwickelt. Plötzlich zog er eine Schusswaffe, forderte den 31-Jährigen auf, den Tresor zu öffnen und fesselte ihn anschließend.

Im weiteren Verlauf gelang es dem Angestellten, sich in den Keller zurückzuziehen und die Polizei zu alarmieren. Der Räuber flüchtete mit sechs Handys in Richtung Eppendorfer Baum. Der Verkäufer blieb unverletzt.

Der Täter trug eine Schirmmütze mit einer "Cartoon Bulldogge"

Da die Fahndung nach dem Täter bisher erfolglos war, bittet die Polizei jetzt die Bevölkerung um Mithilfe. Nach der Beschreibung soll es sich um einen 20- bis 30-jährigen Schwarzafrikaner handeln, der 1,85 bis 1,90 Meter groß und kräftig gebaut ist und kurze schwarze Haare hat. Zum Zeitpunkt der Tat trug er einen Drei-Tage-Bart, einen grauen Kapuzenpullover, eine dunkle Hose, Schuhe mit roten Schnürsenkeln und eine Schirmmütze mit einer "Cartoon Bulldogge". Außerdem hatte er eine dunkle Sporttasche bei sich.

Wer Hinweise zu dem Täter geben kann, wird gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/ 4286-56789 oder an einer Polizeidienststelle zu melden.