Uetersen

Polizei sucht Zeugen nach einem sexuellen Übergriff

Ein Streifenwagen der Polizei (Symbolbild).

Ein Streifenwagen der Polizei (Symbolbild).

Foto: Carsten Rehder / picture alliance / dpa

Täter hatte am frühen Sonntagmorgen eine 34-Jährige im Uetersener Rosarium angegriffen. Die Frau wehrte sich und konnte flüchten.

Uetersen.  Nach einem Übergriff auf eine 34-Jährige im Uetersener Rosarium hat die Kripo die Ermittlungen übernommen. Sie behandelt den Fall als Sexualdelikt. Wie die Polizei erst Donnerstag mitteilte, ereignete sich der Vorfall bereits am Sonntag zwischen 5.45 und 6.15 Uhr. Die Frau war im Bereich der Grünanlage südlich des Mühlenteiches.

Dort trat ein Mann an sie heran und berührte ihre Schulter. Darauf verließ das Opfer die Anlage. In Höhe des Parkausganges holte der Täter die 34-Jährige ein, stieß sie in ein Gebüsch und schlug auf sie ein. Sie wehrte sich und konnte flüchten. Der Mann folgte ihr über die Straße Am Mühlenteich in die Katharinenstraße.

Nahe der Stavenowstraße schlug die Frau gegen Fensterscheiben und schrie, um auf sich aufmerksam zu machen. Als ein Zeuge – er soll sich bei der Polizei melden – erschien, flüchteten Täter und Opfer. Der Angreifer wird als Südländer, schlank und 1,65 Meter bis 1,70 Meter groß beschrieben. Er soll einen Kapuzenpullover getragen haben. Hinweise unter Telefon 04101/20 20.