Zeugen gesucht

Unbekannte schmieren Hakenkreuz auf Kirchentür

Unbekannte haben ein Hakenkreuz auf die Kirchentür der Kreuzkirche in Wandsbek geschmiert.

Unbekannte haben ein Hakenkreuz auf die Kirchentür der Kreuzkirche in Wandsbek geschmiert.

Foto: Michael Arning / HA

Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach Unbekannten, die ein Hakenkreuz auf die Tür einer Kirche in Wandsbek geschmiert haben.

Hamburg.  Unbekannte haben die Tür der Kreuzkirche in der Kedenburgstraße in Wandsbek mit einem großen Hakenkreuz beschmiert. Entdeckt wurde das mit Neonfarbe aufgesprühte verbotene Symbol, das sich über beide Flügel der Eingangstür zur Kirche zog, am Mittwochmorgen von einer Reinigungskraft. Diese verständigte die Polizei.

Die Staatsschutzabteilung des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen übernommen, die Beamten bitten um Mithilfe aus der Bevölkerung: Wer Hinweise auf die Täter geben kann oder zwischen 18 Uhr am Dienstagabend und 6.30 Uhr am Mittwochmorgen verdächtige Beobachtungen in der Umgebung der Kirche gemacht hat, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 040/42 86 - 56 789 bei der Polizei zu melden.

Karl Grieser, der Pastor der Gemeinde, geht nicht von einer gezielt politischen Tat aus: Ein Hakenkreuz sei zwar "nicht zu tolerieren", weswegen er auch Anzeige erstattet habe. Seiner Einschätzung nach handele es sich aber wahrscheinlich eher um einen "Dumme-Jugend-Streich", der auf maximale Provokation setze.