Hamburg

Polizei sucht Zeugen nach Sexualdelikt in Bramfeld

Ein Blaulicht (Symbolbild).

Ein Blaulicht (Symbolbild).

Foto: picture alliance

Eine 29-Jährige wurde am Sonntag von einem Unbekannten attackiert – die Polizei bittet um Hinweise auf den bisher unbekannten Täter.

Hamburg. Wie die Polizei berichtet, wurde eine 29 Jahre alte Frau am Sonntagmorgen Opfer eines Sexualdelikts. Nach bisherigen Ermittlungen sei die Tat wie folgt abgelaufen: Das Opfer ging gegen 6.30 Uhr durch den Osterkirchstieg in Bramfeld und telefonierte, als es plötzlich von hinten attackiert wurde. Der Angreifer zerrte die Frau zwischen zwei geparkte Fahrzeuge und berührte sie unsittlich. Als die 29-Jährige sich wehrte und um Hilfe rief, ließ der Mann von ihr ab und flüchtete in Richtung Fabriciusstraße. Eine Sofortfahndung blieb ohne Ergebnis.

Die Polizei hat folgende Personenbeschreibung des Angreifers veröffentlicht: Der Mann habe schwarze Hautfarbe, sei etwa 1,65 Meter bis 1,70 Meter groß, habe eine "normale Figur" und eine auffallend breite Nase. Er soll zwischen 20 und 30 Jahren alt sein. Die kurzen schwarzen Haare trage er zu etwa einen Zentimeter langen Zöpfen gebunden. Zur Tatzeit soll er mit einer grünen Jacke (diese soll einer Bomberjacke ähneln), einer blauen Jeans und hellen Turnschuhen bekleidet gewesen sein.

Hinweise zur Tat oder dem mutmaßlichen Täter nimmt die Polizei unter der Rufnummer 040 / 42 86 - 56 789 entgegen.

© Hamburger Abendblatt 2019 – Alle Rechte vorbehalten.