Borgfelde

Blinde Frau von Auto angefahren: Polizei sucht Zeugen

Blaulicht der Polizei (Symbolbild).

Blaulicht der Polizei (Symbolbild).

Foto: picture alliance

Die 50-Jährige überquerte eine Fußgängerfurt, als sie von dem Pkw erfasst wurde. Doch der Unfallverursacher setzte seinen Weg fort.

Hamburg. In Hamburg-Borgfelde hat sich am Montagmorgen um 7.25 Uhr ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem eine blinde Frau leicht verletzt worden ist. Die 50-Jährige überquerte die Fußgängerfurt Wendenstraße am Ausschläger Weg, als sie von einem Pkw erfasst wurde. Die Frau, die beim Gehen einen Blindenstock nutzt, stürzte daraufhin zu Boden und verletzte sich an der Hüfte und der Hand.

Statt anzuhalten und sich um die verletzte Frau zu kümmern, entfernte sich der Pkw-Fahrer unerlaubt vom Unfallort und setzte seinen Weg fort. Laut der Fußgängerin gab es zudem einen Zeugen, der den Fahrer angeschrien haben soll, dann aber ebenfalls weiterging, ohne sich bei der Frau zu melden.

Polizei sucht Zeugen

Der Verkehrsunfalldienst Süd hat die Ermittlungen übernommen und bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-54961 oder einer Polizeidienststelle zu melden.