Finkenwerder

Weißer Pkw kollidiert mit Rollerfahrer – und gibt Gas

Das Auto fuhr plötzlich vom Parkstreifen auf die Straße. Der 33-jährige Rollerfahrer stürzte auf die Fahrbahn. Polizei sucht Zeugen.

Hamburg.  Statt dem verletzten Mann zu helfen, gab der Fahrer oder die Fahrerin eines weißen Autos Gas: Am Montagnachmittag hat der Mann oder die Frau hinterm Steuer des Pkw in Finkenwerder eine Kollision mit einem 33 Jahre alten Rollerfahrer verursacht und anschließend Verkehrsunfallflucht begangen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen war der Rollerfahrer gegen 16.30 Uhr auf der Nordmeerstraße in Richtung Finkenwerder unterwegs, als plötzlich ein weißer Pkw in Höhe der Hausnummer 42 von dem Parkstreifen in den Fließverkehr fuhr. „Der 33-Jährige konnte eine Kollision nicht mehr verhindern und stürzte auf die Fahrbahn“, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Nach dem Zusammenstoß gab der Fahrer Gas

Der Rollerfahrer zog sich bei dem Sturz mehrere leichte Hämatome und Schürfwunden zu. Die Verletzungen wurden im Krankenhaus behandelt. Nach Angaben der Polizei soll der Fahrer oder die Fahrerin des weißen Wagens unmittelbar nach dem Zusammenstoß das Fahrzeug beschleunigt haben und links in den Finkenwerder Scheideweg abgebogen sein.

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zum Unfallfahrzeug oder dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-54961 oder 040/4286-54931 zu melden.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.