Öffentliche Fahndung

Lübecker Polizei sucht Sexualtäter mit Anker-Tattoo

Mit diesem Phantombild sucht die Polizei nach dem Sexualstraftäter.

Mit diesem Phantombild sucht die Polizei nach dem Sexualstraftäter.

Foto: Polizeidirektion Lübeck

Verwahrloster Mann soll eine Frau in einem Park in Moisling überfallen haben. Nun fahndet die Polizei mit einem Phantombild nach ihm.

Lübeck. Die Tat liegt schon einige Monate zurück, konnte bislang aber nicht aufgeklärt werden: Ende August soll ein etwa 50 Jahre alter Mann eine Frau (32) in einem Park in Lübeck-Moisling überfallen haben. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft kam es am 28. August gegen 17 Uhr nahe der Niendorfer Straße zu einem schweren sexuellen Übergriff.

Der Beschreibung nach ist der Täter etwa 50 Jahre alt und 180 Zentimeter groß. Auffällig sollen seine verwahrloste Erscheinung, ein Nasenring sowie ein Anker-Tattoo auf dem Handrücken sein. Zur Tatzeit soll der Mann einen dunkelblauen Pullover, eine dunkle Regenjacke und eine verdreckte hellblaue Jeans getragen haben.

Hinweise zur Identität des Gesuchten nimmt das Kommissariat 11 der Kriminalpolizei Lübeck unter Telefonnummer 0451 - 1310 entgegen.