Studie

Jeder vierte Student stark gestresst

Berlin. Jeder vierte Studierende in Deutschland fühlt sich laut einer Studie des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung, der Freien Universität Berlin und der Techniker Krankenkasse stark gestresst. Fast gleich hoch sei der Anteil derjenigen, die von Erschöpfung berichten. Insbesondere bei Studentinnen sei die psychische Belastung hoch. Jede Fünfte zeige Symptome einer generalisierten Angststörung. Mögliche Ursachen seien Orientierungslosigkeit und Überforderung durch den neuen Lebensabschnitt sowie Prüfungsdruck und Zukunftsängste.