Live

Kovacs und die dunkle Seite des Soul

Kovacs’ Biografie liest sich wie ein Drama: ein unbekannter Vater, ein drogensüchtiger Freund, Enttäuschungen und eine Mutter, die ihren Traum nicht unterstützte. Dennoch ließ sie sich nicht entmutigen. Stattdessen verwandelt die Niederländerin ihre Geschichte in aufregenden Soul. Mit „Cheap Smell“ erschien jetzt ihr zweites Album, das sie am 17. Oktober im Gruenspan vorstellt.

Kovacs Mi 17.10., 20.00, Gruenspan (S Reeperbahn), Große Freiheit 58, Karten zu 32,05 im Vorverkauf; www.kovacsmusic.com