frankreich

Bärin trotz Protesten in den Pyrenäen ausgesetzt

Pau. Trotz heftiger Proteste von Hirten hat Frankreich eine Bärin in den Pyrenäen ausgesetzt. Sie sei am Donnerstag an der Grenze zu Spanien freigelassen worden, bestätigte das französische Umweltministerium. Geplant ist, noch ein zweites Tier auszusetzen. Die französische Regierung will so den Braunbär-Bestand in diesem Teil der Pyrenäen sichern. Seit Monaten protestieren Hirten gegen die Pläne, weil sie Angst um ihre Tiere haben.