österreich

Raser mit Tempo 338 von Polizei gestoppt

Amstetten. Er war so schnell wie ein Formel-1-Fahrer: Ein Mann ist in Österreich über eine Autobahn gerast. Statt der erlaubten 140 Stundenkilometer fuhr er nach eigenen Angaben bis zu 338 km/h, wie die Polizei mitteilt. Die Beamten konnten den Mann in seinem Porsche 911 GT3 nur mit einer Blockade stoppen. Gegen den 34-Jährigen, der ohne gültigen Führerschein unterwegs war, wird nun ermittelt.