Hamburg

Gefangen in der Sekte

Hamburg.  Bewegende Beichte: Für ihr Leben in der Sekte „Krieger des Lichts“ musste sich Moderatorin und Entertainerin Michelle Hunziker (41) nach eigenen Worten komplett aufgeben – das berichtet der schweizerisch-italienische TV-Star in der neuen Autobiografie „Ein scheinbar perfektes Leben“, die am Freitag erscheint. Sie sei in die Fänge der Sekte „Krieger des Lichts“ gelockt worden, indem sie von der Sektenchefin zunächst bedingungslose Liebe, Fürsorge und Aufmerksamkeit erfahren habe. Die Zurückweisung, die darauf gefolgt sei, sei für sie unerträglich gewesen: „Ich hätte alles getan, um die symbiotische Verbindung wiederherzustellen, die in meinen Augen die einzig wahre Liebe meines Lebens war.“