Titel

Der Löwen-Anteil

Sie hat ihr Haus verkauft, um ein Bett zu bauen. Nicht irgendeins. Karen Löhnert bietet Erlebnisübernachtungen an. Dafür hat die Hamburgerin, die seit Jahrzehnten in der Tourismusbranche arbeitet, alles auf eine Karte gesetzt. Ihren guten Job gekündigt, ihr Geld zusammengekratzt und ein ganz neues Produkt entwickelt: den Sleeperoo, einen Schlafwürfel auf Rollen. Das Erfolgsgeheimnis: Man kann darin an Plätzen übernachten, wo das sonst nicht möglich wäre. Gestern Abend holte sie mit ihrem Design-Cube in der TV-Show „Die Höhle der Löwen“ einen 250.000-Euro-Deal. „Ich war schrecklich aufgeregt vor der Aufzeichnung“, gesteht die 56-Jährige.

Aber sicher ist sie, dass sie ein Gespür für besondere Orte hat. Auch ganz persönlich. Die Mutter von zwei erwachsenen Söhnen ist mit ihrem Partner, dem Drehbuchautor Rainer Butt, nach Ro­thenburgsort gezogen. Nach dem Auf­stehen schwimmt sie dort in der Elbe. Natürlich würde sie am liebsten an allen Sleeperoo-Orten probeschlafen. Gerade kommt sie aber kaum hinterher.

Seite 7 Hamburger finden Investor