Seenot

Verletzter Solo-Weltumsegler mitten im Indischen Ozean

Canberra. Rettungskräfte haben das Schiff eines im Indischen Ozean in Seenot geratenen und schwer verletzten Solo-Weltumseglers entdeckt. Der Inder war am Freitag mit seinem zehn Meter langen Schiff in einen Sturm geraten. Abhilash Tomy (39) nahm am Golden-Globe-Rennen teil, bei dem Segler alleine um die Welt fahren. Bei extremem Wetter und 14 Meter hohen Wellen erlitt Tomy eine schwere Rückenverletzung.