Live

Hip-Hop trifft auf norddeutsche Küche

Am 21. September geht im Kultur Palast Hamburg erneut „Hip-Hop Excellence Meets Fine Dining“ über die Bühne

Hip-Hop und Beatbox zu traditioneller Hafenküche? Ob das passt? Und wie! Die HipHop Akademie lädt ein zu einer modernen Dinner-Show von urbaner Kunst und moderner Gourmetküche: „Hip-Hop Excellence Meets Fine Dining“ geht am 21. September im Kultur Palast Hamburg in die zweite Runde. Zu der Veranstaltung kommen gleich mehrere Hip-Hopper, kombiniert mit einem Drei-Gänge-Menü von Hobenköök (plattdeutsch für Hafenküche).

Die HipHop Akademie präsentiert bekannte Artists und Nachwuchskünstler sowie den Hip-Hop-World-Champion Ben Wichert. Neben Tanzeinlagen warten die Künstler mit Rap und Beatboxing auf. Dank der internationalen Vernetzung der HipHop Akademie ist auch das Ensemble Cities On The Edge aus Marseille zu Gast, das schon beim Musikfest Jungfernstieg mit den Hamburgern auftrat. Seit 2007 bietet das Projekt HipHop Academy Hamburg der Stiftung Kultur Palast ein kostenloses Trainingsprogramm für Jugendliche zwischen 13 und 25 Jahren in den wichtigsten Disziplinen der Hip-Hop-Kultur an. Der Kultur Palast bringt so Menschen aus unterschiedlichen Kulturen zusammen und unterstützt das Verständnis und den Respekt füreinander.

Das Projekt hilft Jugendlichen unabhängig von ihrem sozialem Hintergrund. Mit dem Ziel, die jungen Künstler langfristig zu fördern, arbeiten die Trainer daraufhin, bühnenreife Rap-Stücke, Choreografien und Beatbox-Shows zu entwickeln. Die lang Performances sind dann live und hautnah zu erleben.

In den Revue-Pausen sorgt das Team von Spitzenkoch Thomas Sampl, dem Küchenchef des Hobenköök, für kulinarische Unterhaltung. Die Speisekarte lockt mit traditioneller Küche und regionalen Zutaten aus der Hobenköök Markthalle, Hauptgang des Menüs ist ein Rinderschmorbraten mit Rotweinschalotten. „Unser Herz schlägt für eine einfache, authentische und überraschende Küche. Und lecker ist sie natürlich auch“, sagt Thomas Sampl.

Gleichzeitig dient die Veranstaltung dazu, hochbegabten Talenten eine Bühne für ihr Können zu bieten. Die Aufmerksamkeit gilt den Jugendlichen, um ihnen ihre künstlerische Zukunft zu ebnen. Ziel ist, mit den Auftritten der jungen Hip-Hop-Begeisterten und leckeren Gourmetfreuden eine Brücke zwischen aktueller Jugendkultur und norddeutschem Kulturgut zu bauen.

„Hip-Hop Excellence Meets Fine Dining“ Fr 21.9., Einlass 18.30, Beginn 19.00, Kultur Palast (U Billstedt), Öjendorfer Weg 30a, Karten 75,-; www.kulturpalast.live