Live

Andrea Merlo spielt Chopin

Der italienische Pianist Andrea Merlo hat vor allem durch seinen Auftritt bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi 2014 auf sich aufmerksam gemacht. Als Absolvent renommierter Musikhochschulen in Italien, Kanada, Russland und Deutschland gilt er als einer der talentiertesten Künstler seiner Generation und genießt internationale Anerkennung. Am 15. September ist Andrea Merlo für einen Klavierabend im Kleinen Saal in der Laeisz­halle zu Gast. Spielen wird der derzeit in Hamburg lebende Pianist ausgewählte Werke Frédéric Chopins.

Der polnische Komponist Chopin selbst hatte bereits zu Lebzeiten als einer der begabtesten Musiker der Romantik gegolten. Besonders inspiriert durch die polnische Volksmusik und den italienischen Belcanto in Verbindung mit Einflüssen Mozarts und Bachs, hat er immer feinfühlige und anspruchsvolle Werke kreiert. Die sollte Andrea Merlo spür- und hörbar machen.

Klavierabend mit Andrea Merlo Sa 15.9., 20.00, Laeiszhalle, Kleiner Saal (U Messehallen), Eingang Gorch-Fock-Wall, Karten ab 27,50 im Vvk.