Norderstedt

Besucheransturm auf die Jobtouren

450 Anmeldungen für Betriebsbesuche in Norderstedt – Programm wird erweitert

Norderstedt. Die Norderstedter Schüler stehen auf Norderstedter Firmen: Die von der Entwicklungsgesellschaft Norderstedt (EgNo) für Mittwoch, 19. September, organisierten Jobtouren erleben in diesem Jahr einen Besucheransturm. Schon kurz nach Freischaltung der Anmeldeseite jobtour-norderstedt.de waren die ersten Touren zu Unternehmen ausgebucht.

Die Jobtour bietet Schülern die Möglichkeit, an einem Abend hinter die Kulissen von Unternehmen zu blicken und sich über Karrierewege in den unterschiedlichen Branchen der Stadt zu informieren. Besonders hoch in der Gunst der Schüler stehen die großen Norderstedter Unternehmen wie Johnson & Johnson und Schuelke Mayr, aber auch die Asklepios-Klinik in Hamburg oder das Arriba-Erlebnisbad sind sehr beliebt. Von möglichen 725 Besuchen sind jetzt schon 450 ausgewählt.

Bei der Jobtour werden in diesem Jahr 45 Ausbildungsberufe und zwölf duale Studiengänge präsentiert. „Das Interesse an der Jobtour freut uns sehr“, sagt EgNo-Sprecher Keno Kramer. „Auch vermeintlich unbekanntere Unternehmen punkten bei den Schülern. Dazu gehören H.O. Persiehl, Rudolf Dankwardt und Waldemar Link. Beliebt ist auch das kürzlich eröffnete Hotel Nordport Plaza.“

Die EgNo sowie die teilnehmenden Unternehmen aus der Region reagieren auf die starke Nachfrage und bieten teilweise neue oder erweiterte Touren für den 19. September an.

Die Anmeldephase endet am 12. September, alle Infos unter www.jobtour-norderstedt.de

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.