Gastroenterologie

Mikrobiom-Test bislang ohne wissenschaftliche Grundlage

Berlin.  Im Darm helfen Millionen Mikroorganismen bei der Verdauung. Ihre Zusammensetzung spielt auch eine Rolle bei der Entstehung von Krankheiten. Eine Analyse des Darm-Mikrobioms, also der Gesamtheit der Organismen im Darm, durch Stuhltests ist aber wenig sinnvoll, sagt die Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie. Ihnen fehle die wissenschaftliche Grundlage – dennoch würden daraus oft Ernährungsempfehlungen abgeleitet. Die Kosten für die Tests übernehmen die Krankenkassen in der Regel nicht, sie werden meist online oder als individuelle Gesundheitsleistungen beim Arzt angeboten.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.