Mannheim

Wohltäter verschickt anonyme Geldbriefe

Mannheim. Anonyme Briefe verheißen meist nichts Gutes. Mehrere Menschen in Mannheim haben nun eine ganz andere Erfahrung gemacht: In ihren Briefkästen fanden sie Umschläge mit Geldscheinen. Doch statt zum Shoppen gingen vier ehrliche Adressaten damit zur Polizei und gaben insgesamt mehrere Tausend Euro ab. Der Absender ist unbekannt. Die Polizei ist ratlos. Sie weiß nur: Die Umschläge wurden in der vergangenen Woche eingeworfen. Die Beamten baten Anwohner, das Geld bei der Polizei abzugeben, sollten sie Umschläge im Briefkasten finden. So könnten die Geldscheine ihrem Besitzer zurückgegeben werden. Die Polizei vermutet nämlich, der Absender könnte geistig verwirrt sein und nicht gewusst haben, was er tat. Sollte sich jedoch niemand finden, besteht die Möglichkeit, Ansprüche auf die Fundsache geltend zu machen.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.