Berlin

Streit um Geheimdienst-Chef: War Chemnitz-Video gefälscht?

Berlin.  Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen hat mit einer Äußerung zu den Vorgängen in Chemnitz eine große Debatte ausgelöst. Maaßen sagte „Bild“, er könne Hetzjagden auf Ausländer nicht bestätigen. Es gebe gute Gründe, dass ein entsprechendes Video eine „gezielte Falschinformation“ sei. Die ARD bestritt dies im „Faktencheck“. CDU und SPD forderten Maaßen auf, seine Quellen offenzulegen. Die Grünen verlangten seine Ablösung.

Seite 2 Leitartikel Seite 3/4 Berichte

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.