Wissenschaft

Bestimmungen für Drohnenpiloten

Vorschrift Für keine der hier getesteten Fluggeräte ist ein sogenannter Drohnenführerschein nötig – den braucht man erst für Drohnen mit einem Startgewicht von über zwei Kilogramm. Bereits ab 250 Gramm ist dagegen eine Plakette mit Namen und Adresse des Besitzers Pflicht. Ebenfalls verbindlich ist ein Versicherungsschutz. Mittlerweile haben viele Haftpflichtpolicen Drohnenschäden in ihren Leistungskatalog aufgenommen.

App Wo in Deutschland wie hoch geflogen werden darf, zeigt unverbindlich die App der Deutschen Flugsicherung (DFS-Drohnen). Internationale Bestimmungen findet man zusammengefasst im Netz (bit.ly/2MULKtF).