Washington

Geständnis seines Anwalts bringt Donald Trump in Bedrängnis

Washington.  Herber Schlag für Donald Trump: Zwei enge Vertraute des US-Präsidenten haben sich nach Auffassung von Gerichten schwerer Straftaten schuldig gemacht. Trumps Anwalt Michael Cohen gestand, während des Präsidentschaftswahlkampfs Schweigegeld an zwei Frauen gezahlt zu haben. Eine soll der Pornostar Stormy Daniels sein, die behauptet, mit Trump eine Affäre gehabt zu haben. Der zweite Vertraute, dem wegen Steuerhinterziehung eine hohe Haftstrafe droht, ist Ex-Wahlkampfmanager Paul Manafort. Wie gefährlich wird diese Entwicklung für Trump selbst?

Seite 2 Kommentar Seite 3 Bericht