Zeugen gesucht

Mann überfällt Tankstelle und bedroht Angestellte mit Messer

Der unbekannte Täter attackierte die 28-Jährige und zerrte sie hinter die Kasse, wo er Geld forderte. Er flüchtete mit 150 Euro.

Hamburg. Die Hamburger Polizei fahndet nach einem Räuber, der eine Tankstelle in Rahlstedt überfallen hat und mit einer Beute von rund 150 Euro flüchten konnte. Nach Angaben der Ermittler betrat der etwa 1,80 Meter große Mann mit sportlicher Statur an Freitagabend gegen 21.10 Uhr den Verkaufsraum am Fasanenweg. Sofort soll der Räuber eine 28 Jahre alte Angestellte attackiert und an die Kasse gezerrt haben. Dort bedrohte er die Frau mit einem Messer und forderte Geld. Mit rund 150 Euro flüchtete der Mann. Das Opfer blieb unverletzt.

Die Besatzungen von zwölf Streifenwagen fahndeten kurz nach der Tat nach dem Unbekannten – jedoch ohne Erfolg. Deswegen bittet die Polizei nun die Bevölkerung um Hilfe und fragt wer Hinweise zu dem Täter geben kann. Er hat ein europäisches Aussehen und ist vermutlich Deutscher. Zur Tatzeit trug er einen grauen Kapuzenpullover, eine dunkelblaue Jeans und dunkle Schuhe. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 040/4286-56789 oder an jeder Dienststelle entgegen.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.