Thailand

Jetset-Mönch zu 114 Jahren Haft verurteilt

Bangkok. Ein für seinen aufwendigen Lebensstil bekannter ehemaliger buddhistischer Mönch ist in Thailand zu einer langen Haftstrafe verurteilt worden. Ein Gericht befand den 39-Jährigen unter anderem der Geldwäsche und des Betrugs für schuldig. In Summe wurde er zu 114 Jahren Haft verurteilt. Sein – mittlerweile beschlagnahmtes – Millionenvermögen hatte sich der Mönch mit falschen Spendenaufrufen ergaunert.