Live

Manege frei für die Musik

Beim „Sommer in Altona“ stehen drei erstklassige Konzerte im Zirkuszelt an

Eine gelungene Premiere feierte das Festival „Sommer in Altona“ im vergangenen Jahr. Die Grünanlage am Nobistor verwandelte sich vom Park in eine Bühne mit einem Zirkuszelt für Bands und Lesungen und einem Biergarten unter freiem Himmel. In diesen Wochen, in denen die meisten Clubs in die Sommerpause gegangen sind, bietet die vom Hamburger Label Popup-Records veranstaltete Konzertreihe erstklassige Musik zu fairen Preisen.

Die Sterne sind eine Institution und Mitbegründer der sogenannten Hamburger Schule. Seit 26 Jahren gibt es die Band um Sänger und Gitarrist Frank Spilker. Im vergangenen Jahr kam zum 25. Band-Jubiläum eine Kompilation heraus, auf der befreundete Bands Sterne-Songs interpretiert haben. Am 11. August gibt es im Zirkuszelt am Nobistor wieder das Original. Man darf gespannt sein, welche Stücke auf der Setliste stehen werden, denn Die Sterne gehören nicht zu den Combos, die ein Best-of-Programm abspulen. Auf den Klassiker „Was hat dich bloß so ruiniert?“, dürfen die Fans des Trios sich jedoch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit freuen, denn den fordern die Anhänger bei jedem Auftritt.

Einen Tag zuvor, am 10. August, gibt es deutschsprachigen Pop von einer jungen Sängerin, die in Offenburg groß geworden ist. Madeline Juno hat bisher drei Alben herausgebracht, 2017 erschien als jüngstes Werk „DNA“. Bekannt geworden ist sie durch ihre YouTube-Videos und im Film „Fack ju Göhte“. Auf dem Soundtrack ist ihr Song „Error“ zu hören. Juno ist erst 22 Jahre alt und gilt als eine der talentiertesten deutschen Pop-Künstlerinnen.

Der Singer-Songwriter Rocky Votolato kommt von der amerikanischen Westküste aus Seattle nach Hamburg. Dort ist der 41 Jahre alte Sänger und Gitarrist Teil der vielfältigen Szene. Votolato macht sehr minimalistischen Folk, er wurde vor ein paar Jahren aber von einer Schreibblockade und Depressionen aus der Bahn geworfen. Erst die Zusammenarbeit mit Chris Walla (Ex-Death Cab For Cutie) brachte ihn wieder zurück in die Spur. Im vorigen Jahr ist das Album „Live At Black Belt“ erschienen. Wenn er sich am 15.8. auf der Gitarre begleitet, verspricht das ein intimer Abend zu werden.

Madeline Juno Fr 10.8., 20.00, Zelt im Park, Nobistor (S Reeperbahn), Nobistor 42, Karten 23,20; www.madelinejuno.comDie Sterne Sa 11.8., 20.00, Karten 28,20; www.diesterne.deRocky Votolato Mi 15.8., 20.00, Karten 19,40; www.rockyvotolato.com