Spendenaufruf

Hamburger Obdachlosen-Helfer braucht Hilfe

Ein Obdachloser liegt in einem Schlafsack (Symbolbild)

Ein Obdachloser liegt in einem Schlafsack (Symbolbild)

Foto: dpa

Max Bryan kann derzeit kaum laufen und somit kein Geld verdienen. Mit einem Spendenaufruf wollen ihm seine Freunde helfen.

Hamburg.  Max Bryan, Gründer der Bürgerinitiative „Hilfe für Hamburger Obdachlose“, ist nach einer Verletzung am Fuß selbst in Not. Er könne derzeit kaum laufen und somit kein Geld verdienen, teilte seine Mitstreiterin Luise Schoolmann am Donnerstag mit. Mit einem Spendenaufruf über Facebook und PayPal wollen seine Freunde ihm nun helfen.

Innerhalb von vier Tagen seien mehr als 1200 Euro (Stand: Donnerstag, 16 Uhr) zusammengekommen, so Schoolmann. Bryan werde aber noch für einen längeren Zeitraum ausfallen, daher wolle sie weiter für seine Unterstützung sammeln. Der ehemalige Obdachlose setzt sich seit zwei Jahren für Obdachlose ein. Er sammelt Spenden, organisiert Winterunterkünfte und bemüht sich um mehr Öffentlichkeit des Themas Obdachlosigkeit in Hamburg.