Polizei sucht Zeugen

Mädchen in Kleingartenverein bei Hagenbeck sexuell belästigt

Ein Mann soll eine 13-Jährige in Stellingen angesprochen und unsittlich berührt haben. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Hamburg. Die Polizei bittet in einem Fall von sexueller Belästigung um Hinweise von Zeugen. Am Dienstag, 24. Juli, soll ein bislang unbekannter Mann ein Mädchen in Stellingen verfolgt und unsittlich berührt haben. Die Tat ereignete sich um 17.10 Uhr in der Hagenbeckstraße, im dortigen Kleingartenverein. Die 13-Jährige ging durch den direkt an den U-Bahnhof Hagenbeck angrenzenden Kleingartenverein, als sich ein Mann von hinten näherte und sie ansprach. Dann begann der Mann, das Mädchen unsittlich zu berühren.

Insbesondere wird ein junger Mann gesucht, der in das Geschehen eingriff und so Schlimmeres verhinderte. Die weiteren Ermittlungen führt das für Sexualdelikte zuständige LKA 42.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

- 27-30 Jahre alt

- 170-180 cm groß, dickliche Figur (sog. Kugelbauch)

- kurze, dunkle Haare

- dreckige Hände

- Totenkopf-Tattoo mit einem Grinsen auf dem linken Oberarm

- braune Stiefel mit Reißverschluss

Der Zeuge, dessen Identität bislang nicht bekannt ist und der dem Mädchen zu Hilfe kam, wird als

- 18-19 Jahre alt

- ca. 185 cm groß, sehr muskulös

- blaue Augen, braune Haare

- westeuropäisches Erscheinungsbild

- bekleidet mit einem Muskelshirt und einer kurzen Sporthose beschrieben.

Die Polizei Hamburg bittet Zeugen, die Hinweise auf den Täter oder den jungen Mann geben können oder sonstige Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat im Zusammenhang stehen könnten, sich unter der Hinweisnummer 040/ 4286-56789 zu melden.