Physiologie

Bei Schüttelfrost schnell Fiebersenker einnehmen

Berlin. Fieber ist eine natürliche Abwehrreaktion des Körpers. Beginnt der Fiebernde allerdings bereits zu zittern, müssen wirksame Gegenmittel her. Denn der Körper verbrauche bei Schüttelfrost extrem viel Energie, erklärt Professor Hanns-Christian Gunga vom Institut für Physiologie an der Berliner Charité. „Die Zucker-Vorräte sind alsbald aufgebraucht, dann geht es an die Substanz.“ Am besten komme bei Schüttelfrost ein effektiver Fiebersenker zum Einsatz. Acetylsalicylsäure (ASS) etwa sorgt dafür, dass der Hypothalamus im Gehirn keine Signale mehr empfängt, das Fieber weiter zu erhöhen.