Berlin

Große Koalition einigt sich auf Verschärfung der Asylpolitik

Berlin.  Einigung in der Großen Koalition, aber Streit in Europa: Nach dem Machtkampf in der Union und Ärger in der Koalition einigten sich CDU, CSU und SPD auf ein Paket gegen illegale Migration und eine Verschärfung der Asylpolitik. Die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles und Vizekanzler Olaf Scholz erklärten am Donnerstagabend nach einer Sitzung des Koalitionsausschusses, man habe sich darauf verständigt, dass Asylverfahren beschleunigt werden. Zudem solle ein Einwanderungsgesetz verabschiedet werden. Allerdings stellen sich Österreich und Ungarn beim Asylkompromiss quer.

Seiten 3 und 5 Berichte und Analysen