Autobahn 1

Sperrungen an der Süderelbbrücke Anfang kommender Woche

Am 2. und 3. Juli ist auf der A 1 mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen

Am 2. und 3. Juli ist auf der A 1 mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen

Foto: picture alliance/chromorange

Die Behörde will das Bauwerk überprüfen lassen. Dafür müssen jeweils die rechte Spur und der Standstreifen gesperrt werden.

Hamburg.  Anfang der kommenden Woche könnte es wieder eng werden auf der A1. Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) prüft am 2. und 3. Juli die Süderelbbrücke zwischen den Anschlussstellen Hamburg-Stillhorn und Hamburg-Harburg.

Die Untersuchung wird am 2. Juli von sieben bis 15 Uhr in Fahrtrichtung Süden stattfinden und am 3. Juli von 9.30 Uhr bis 19 Uhr in Richtung Norden. In dieser Zeit müssen jeweils die rechte Fahrspur und der Standstreifen gesperrt werden. Der Verkehr wird über die jeweils zwei verbleibenden Fahrstreifen geführt.