Stockelsdorf

Vier Polizisten nach Kollision von Streifenwagen verletzt

Die beiden Polizeiautos wurden erheblich beschädigt. Anlass war ein Einsatz bei einem Einbruch. Polizei sucht Zeugen.

Hamburg/Stockelsdorf. Bei einer Kollision zweier Polizeiwagen in Stockelsdorf bei Lübeck sind am Sonntagabend kurz vor Mitternacht vier Polizisten zum Teil schwer verletzt worden. Die beiden Streifenwagen vom Typ Mercedes Vito und VW Passat wurden erheblich beschädigt, der Passat kippte um, der Vito krachte gegen einen Ampelmast.

Die mit je zwei Polizisten besetzten Autos waren Teil eines Einsatzes wegen eines Einbruchs in einen Verbrauchermarkt in Stockelsdorf, wie die Polizei Lübeck am Montagmorgen mitteilte. Anrufer hatten mitgeteilt, dass zwei Männer auf der Flucht seien, die offenbar vorher in den Verbrauchermarkt eingebrochen waren. In dem Geschäft war ein Einbruchsalarm ausgelöst worden. Warum die Polizeiautos auf der Fahrt zum Tatort zusammenprallten, war noch unklar.

Die Polizei teilte mit, noch während des Rettungseinsatzes für die vier Polizisten hätten Zeugen Laptops abgebeben, die vermutlich bei dem Einbruch gestohlen worden waren. Weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0451 1310 zu melden.