Urteil

Lebenslange Haft für Prostituiertenmord

Regensburg. Nach dem Mord an einer Prostituierten in Regensburg ist ein 22-Jähriger zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Nach Überzeugung der Richter am Landgericht der Stadt hat er sein Opfer vor rund einem Jahr aus Habgier erwürgt. Der Asylbewerber aus Mali war fünf Tage nach der Tat festgenommen worden. Der Mann hatte das Handy der Frau vom Tatort mitgenommen. Die Fahnder konnten es orten.