Berlin

Minister will schnelleren Arzttermin für Kassenpatienten

Berlin. Das Ziel: mehr Gerechtigkeit im Wartezimmer. In den nächsten Tagen will Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) einen Gesetzentwurf vorstellen, der die Ungleichbehandlung von Privat- und Kassenpatienten beenden soll. Immer noch müssen Kassenpatienten oft länger auf einen Facharzttermin warten. Die Kassen schlagen vor, dass Ärzte, die überwiegend Privatpatienten behandeln, einen Teil ihres Arztsitzes verlieren sollen. So könnten sich auch andere Mediziner dort niederlassen. Außerdem sollen Praxen länger öffnen dürfen. Angeblich zielt auch Spahns Gesetz in diese Richtung.

Seite 3 Warten, bis der Arzt kommt