australien

Künstler nach drei Tagen unter der Erde wieder frei

Canberra. Drei Tage lang war er lebendig begraben – nun haben Bulldozer einen australischen Künstler aus einem unterirdischen Container befreit. Über eine Leiter war Mike Parr die letzten Schritte zu den Schaulustigen hinaufgeklettert. Der 73-Jährige war für eine Aktion am 14. Juni in den eigens gebauten Container gestiegen, der im australischen Hobart unter einer Straße in den Boden versenkt wurde.